Kiesgarten Bruderholz

Ein Beet voller Sonnenstauden

Auch auf kleiner Fläche kann wundersames entstehen. Dieser kleine Vorgarten ist mit seinen sonnenliebenden Stauden geradezu ein Magnet für Schmetterlinge und Wildbienen. Während im Frühling die Kugeln des Zierlauchs besonders schön zum Vorschein kommen, sind es im Sommer die kräftigen Blüten des Sonnenhuts, der purpurroten Schafgarbe, der weinroten Witwenblume und des Steppensalbeis „Caradonna“. Im Spätsommer und Frühherbst blühen die Perovskien und das Reitgras. Die farblich und im Jahresverlauf aufeinander abgestimmten Stauden sind sowohl sonnenliebend als auch trockenheitsverträglich. Damit Beikräuter nicht so rasch aufkeimen können und der Boden vor Auswaschung geschützt ist, wurde die Fläche mit Rundkies aus dem Rhein in verschiedenen Körnungen gemulcht. Das Kies speichert die Wärme tagsüber und gibt sie an die Pflanzen über Nacht wieder ab.

Dazugehörige Angebote:


Weitere Projekte zum Thema